> Zurück

123. Delegiertenversammlung des Solothurner Kantonalen Schwingerverbands in Zuchwil

Rolf Wüthrich 13.12.2018

        

Im Zuchwiler Sportzentrum, am Ort des Kantonalen Jungschwingertags und dem 113. Solothurner Kantonal Schwingfest 2019, begrüsste Präsident Michael Saner die Ehrenmitglieder, OK Weissenstein-Präsident, Michael Guldimann, Josef Burri, OK Präsident des 112. Kantonalen in Mümliswil, 100 Delegierte, Schwinger und  Gäste zur diesjährigen Versammlung. Das Alphorntrio Mirabelle eröffnete die DV klangvoll. Michael Saner blickte auf ein anspruchsvolles Verbandsjahr zurück. Vor allem die Vergabe des Kantonalen Jungschwingertags und des Solothurner Kantonalen war nicht ganz einfach. Beide Feste finden nun am Wochenende vom 15. und 16. Juni 2019 im Sportzentrum Zuchwil statt. Ein Saison Höhepunkt war das 112. Kantonale in Mümliswil, mit dem glanzvollen Sieger Gisler Bruno. Im Rückblick war der Jungschwingertag 2018 in Solothurn, mit neuem Konzept u.a. mit Sammelplätzen, vorgelagert zu den Ringen und einer verkürzten Rangverkündigung, ein Erfolg. 274 Jungschwinger, die auf fünf Plätzen arbeiteten, konnten bereits im späteren Nachmittag die Heimreise antreten. Der Rückblick auf den schönen Anlasses wurde getrübt durch den krankheitsbedingten Hinschied des damaligen OK Präsidenten, Simon Steiner. Ein unermüdlicher Schaffer in vielen Chargen an verschiedenen Schwingfesten, dem Ehre und Anerkennung gebührt. Ebenfalls verlassen hat uns, wie Präsident Saner erwähnte:  „Immer zu früh und unerwartet“, am 1. Juni 2018, unser Kantonales Ehrenmitglied, Ruch Franz. Ehrungen und Auszeichnungen Der Jungschwinger Scherz Valentin vom Schwingklub Dorneck-Thierstein-Laufental, wurde für seine glanzvolle Leistung in der Saison 2018, mit dem Wanderpreis ausgezeichnet. Er bestritt neun Schwingfeste, gewann sieben und wurde einmal zweiter, dritter und sechster – was für einen vielversprechenden Leistungsausweis! Die Neukranzer. Lisser Beat, Studer Remo, und Schmutz Simon wurden ihrerseits für die erfolgreiche Saison geehrt. Sie haben zum schönen Ergebnis von 24 Kränzen für den SKSV in der Saison 2018 beigetragen. Zum Rücktritt von Gisler Bruno, konnte der Präsident bei seinen Ausführungen aus dem Vollen schöpfen. Nicht jeden Tag wird ein Schwinger  mit 127 Kränzen (3 Eidgenössische,  30 Bergkränze,  21 Teilverbandskränze und 73 Kantonale Kränze) verabschiedet. Ein Grosser seines Sports tritt von der Bühne und manch einer der applaudierenden Delegierten fragte sich, wer wird wohl die Nachfolge dieses erfolgreichen Schwingers antreten. Der Jungschwinger-Förderpreis ging dieses Jahr an den Schwingklub Mümliswil. Zum neuen Ehrenmitglied des SKSV wurde unter Würdigung seiner vielfältigen Verdienste, als Kranzschwinger und Funktionär, der Büsseracher Markus Blanco vom Schwingklub Dorneck-Thierstein-Laufental ernannt. Spontan wurde Res Blatter nach seinem Rücktritt als Kantonaler Leiter Aktive, ebenfalls zum Ehrenmitglied Vorgeschlagen. Res Blatter erschwang 26 Kränze und krönte seine Karriere mit der Eidgenössischen Auszeichnung 1992 in Olten. Er war acht Jahre lang Leiter der Aktiven Sektion des SKSV. Die Versammlung folgte dem Antrag mit grossem, anerkennenden Applaus. Im Vorstand gab es eine, wenn auch wichtige Rochade. Glanzvoll wurde Marc Späti vom Schwingklub Grenchen, als Technischer Leiter Aktive, zum Nachfolger von Andreas Blatter, gewählt.  Marc Späti war sechs Jahre Jungschwinger und vor seinem Unfall ein Jahr Aktivschwinger und ist zudem  Aktiv- und Jungschwinger-Leiter in Grenchen. Einmalmehr wurde die diesjährige Sammelaktion  der Delegierten, der Stiftung Theodora, der Spitalclown-Organisation gewidmet. Die Clowns besuchen Kinder in Spitälern und Heimen und erhellen ihnen mit ihren Auftritten die Aufenthalte. Eine speditiv abgewickelte GV fand so einen würdigen Abschluss.   Legenden Bild 1: v.l. Sarah Kamber-Lisser, Tech. Leiterin Jungschwinger, siebenfacher Jahrgangssieger Valentin Scherz. Bild 2: v.l. die neuen Ehrenmitglieder, Res Blatter, Präsident Michael Sander, Markus Blanco   Bild 2: v.l. die Neukranzer Daniel Lissser, Remo Studer     Olten / Zuchwil, 12. 12. 2019 Rolf Wuethrich Medienverantwortlicher SKSV +41 79 869 04 30 rolf.wuethrich@sksv.ch